Titel


Berichte über Veranstaltungen von ÜBERLEBENSKULTUR/Wende-Initiative Suhl und Umgebung:

04. 02. 2005: Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher, Ulm:
"Balance oder Zerstörung"
Ökosoziale Marktwirtschaft als Schlüssel zu einer weltweiten nachhaltigen Entwicklung

Die Menschheit ist im Rahmen einer entfesselten globalisierten Ökonomie dabei, das soziale, kulturelle und ökologische Kapital massiv anzugreifen, die Ressourcen rückhaltlos zu plündern. Dabei agiert der reiche Norden massiv zu Lasten des Südens. Gerade die Frage einer weltweiten Balance der materiellen Möglichkeiten der Menschen hat entscheidende Bedeutung im Kontext der Globalisierung und angesichts der Zielsetzung einer nachhaltigen Entwicklung.

Link zum Global Marshall Plan im Internet